Das Bündnisgebiet in rot (Kartengrundlage: Deutsche Grundkarte)

Das Bündnisgebiet Rothenburgsort

Das Gebiet des Pilotquartiers des Bündnis für Quartiere in Rothenburgsort ist nicht identisch mit den Stadtteilgrenzen.

Es erstreckt sich von den Bahngleisen im Norden bis nach Kaltehofe im Süden. Im Osten reicht das Gebiet bis an die S-Bahn-Station Tiefstack und erstreckt sich im Westen bis an den Billhorner Mühlenweg. Das Pilotquartier Rothenburgsort ist ca. 130 Hektar groß.

Mehrere Bündnispartner halten hier teils sehr umfassenden Wohnungsbestand, so dass von den ca. 4.000 Wohnungen im Bündnisgebiet über 60 Prozent im Eigentum der Bündnispartner liegen.

Entwicklungen im Umfeld

Westlich des Billhorner Mühlenwegs wird die Entwicklung des Areals einschließlich des Geländes des ehemaligen Huckepackbahnhofs von der Billebogen Entwicklungsgesellschaft GmbH & Co. KG betrieben, die eine Gesellschaft der Freien und Hansestadt Hamburg sowie der HafenCity GmbH ist.

Im Osten schließt sich an das Pilotquartier des Bündnis für Quartiere das Industriegebiet Rothenburgsort/ Billbrook an. In diesem Bereich ist die IBA GmbH gemeinsam mit der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF) tätig, um das Industriegebiet weiterzuentwickeln. Nähere Informationen finden Sie hier.

Zurück
nach oben